Ein trauriger Anblick

Die bekannte Napoleoneiche in Calau wurde vom 16.03. bis 22.03.19 beinahe vollständig ihrer Krone beraubt. Eher zufällig hatten wir sie, am Ende eine Radtour durch das südliche Brandenburg, mal wieder besuchen wollen, wie schon vielmals zuvor, wenn wir den Bahnhof Calau als Ausgangs- oder Endpunkt genutzt hatten. Die mächtige alte Eiche hat uns so fast 20 Jahre lang durch unser Baumjäger-Dasein begleitet und es schmerzt sehr, sie so zu sehen. Kein Sturm, keine Kronenausbrüche oder nachlassende Vitalität haben das Werk vollbracht, sondern ein Gutachten und Kettensägen. Wir können nicht beurteilen, ob es andere Möglichkeiten des Erhalts gegeben hätte, wir möchten ihr hiermit ein kleines Denkmal in Photographien der letzten Jahre setzen.

Für ein kleines Portrait mit weiteren Informationen zum Baum siehe diesen Link.

Weitere Informationen zu den Gründen für die Maßnahmen siehe hier:
Lausitzer Rundschau Februar 2019.
Lausitzer Rundschau Oktober 2008.

Napoleoneiche Calau Juli 2008
Die Krone im Juli 2008

Napoleoneiche Calau August 2012
Im August 2012 war die Krone behutsam eingekürzt.

Napoleoneiche Calau Juni 2017
Bis Juni 2017 erfolgte eine weitere Einkürzung der Krone.

Napoleoneiche Calau März 2019
Im März 2019 wurde die Krone beinahe vollständig abgenommen.


Napoleoneiche Calau März 2005 Napoleoneiche Calau März 2019
März 2005 und März 2019.


Napoleoneiche Calau Mai 2010
Beinahe vollkommen, Mai 2010.

Napoleoneiche Calau Januar 2017
Bereits stärker eingekürzt im Januar 2017.

Napoleoneiche Calau März 2019
März 2019...


Napoleoneiche Calau August 2012 Napoleoneiche Calau März 2019
August 2012 und März 2019.


Napoleoneiche Calau Mai 2010
In absoluter Schönheit, Mai 2010.

Napoleoneiche Calau Juni 2017
Immer noch eine Augenweide, Juni 2017.

Napoleoneiche Calau März 2019
März 2019...

Zurück zum Anfang

Alle Photos und Texte dieser Seite sind, wo nicht anders ausdrücklich vermerkt, urheberrechtlich geschützt. Jede Veröffentlichung bedarf der Genehmigung des Autors/Photographen.

Vorheriger Beitrag